Das Medikament Tamoxifen und dessen Anwendung

Wenn Sie an das Medikament Tamoxifen denken, woran denken Sie genau? Geht es um den Östrogen-Blocker für Frauen oder um etwas ganz anderes? In diesem Artikel werden wir die Möglichkeiten erkunden. Tamoxifen ist eines der Medikamente, das Sie überraschen könnte.

Für Frauen im Allgemeinen

Was dieses Medikament bei Frauen bewirkt, ist die Bekämpfung von Brustkrebs, der bereits Metastasen im Körper gebildet hat. Metastasiert bedeutet, dass der Krebs sich in anderen Teilen des Körpers ausgebreitet hat. Diese Behandlung wird also für (im Grunde genommen weibliche) Patientinnen mit erhöhtem Risiko und zur Unterstützung bei der anschließenden Operation und Strahlentherapie angewendet. Sie trägt dazu bei, dass sich der Krebs nicht in die andere Brust zurückbildet oder ganz allgemein, d.h. bei Patientinnen mit hohem Risiko, die eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, dass dieser zurückkehrt. Dies gibt Patienten, die sich stets und immer wieder Sorgen um den Krebs gemacht haben, mehr Hoffnung, dass dieser ein für allemal wegbleibt.

Wann nimmt man dieses Medikament nicht?

Wenn Sie zurzeit ein Baby stillen, dürfen Sie dieses Medikament nicht einnehmen. Und falls Sie verschiedene andere Medikamente und Kräuter einnehmen, hat dies sehr gefährliche Nebenwirkungen. Zu diesen Medikamenten gehören unter anderem Carbamazepin, Rifabutin, Rifampin, Warfarin, Letrozol, Anastrozol, Johanniskraut, Phenobarbital und Phenytoin. Sollte bekannt sein, dass Sie Blutgerinnsel bekommen, dann wäre es schädlich, wenn Sie das Medikament Tamoxifen einnehmen. Wenn Sie allergisch auf Tomoxafen und natürlich das Medikament Nolvadex selbst in irgendeiner Form sind, dann wäre es nicht möglich, das Medikament einzunehmen. Gleiches gilt für Männer, abgesehen vom Stillen, über das sich Männer aus offensichtlichen Gründen keine Sorgen machen müssen.

Worauf muss man sonst noch achten?

Es mag einige Fälle geben, in denen das Medikament zum Beispiel die Blutkörperchenzahl reduzieren könnte. Das wäre allerdings nicht gut. Lassen Sie sich diesbezüglich von Ihrem Arzt beraten. Eine regelmäßige Blutuntersuchung ist empfehlenswert. Labortests könnten beeinträchtigt werden, wenn Sie dieses Medikament einnehmen, deshalb ist es wichtig, dass Sie dies den Labortechnikern und Ärzten gegenüber mitteilen. Das Medikament kann auch Druck- und Brustschmerzen, Fieber, Halsschmerzen, Schüttelfrost, seltsame Blutergüsse und Atembeschwerden verursachen. Sie sollten das Medikament definitiv nicht weiter nehmen, wenn Sie eines dieser Symptome spüren. Mögliche Probleme mit Menstruationsblutungen die gestoppt werden und Krebs, der auftauchen könnte, sollten Dinge sein, die ebenfalls zu beachten sind.

Wie steht es mit Männern und dessen Wirksamkeit?

Männer können auch Brustkrebs bekommen, und das bedeutet, dass sie es einnehmen dürfen. Voraussetzung dafür ist, dass sie ebenfalls von den oben genannten Problemen befreit sind, wie es bei Frauen der Fall sein kann, wie oben erwähnt. Männer nehmen dies in der Regel ein, weil sie von Steroiden herunterkommen (bei Bodybuildern ist dies nicht dasselbe wie bei Frauen, da es mit Testosteron zu tun hat). Außerdem kann es zur Erhöhung der Muskelmasse eingenommen werden.

  • Nolvadex

    Nolvadex ist ein interessantes Medikament, das viele großartige Verwendungsmöglichkeiten hat, jedoch auch einige wissenswerte Nebenwirkungen. Viele Menschen, die Spaß am Bodybuilding haben, verwenden Nolvadex, weil es in der Lage ist, die Menge an Testosteron, die der Körper erzeugt, stark zu erhöhen. Es erhöht Ihre Testosteronspiegel durch die Stimulierung Ihrer LH-Produktion. LH steht für Luteinisierendes Hormon, und es spielt eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung eines gesunden Fortpflanzungssystems.

    Nolvadex

    ab 64.31Fr

Main Menu