Ist der chinesische Coronavirus in der Schweiz

Mit dem jüngsten Ausbruch des Coronavirus, der sich wie ein Lauffeuer in China verbreitet hat, haben Länder auf der ganzen Welt den internationalen Reiseverkehr stark eingeschränkt, um die Ausbreitung einzudämmen. Die Krankheit hat eine Todesrate von etwa 5%. Menschen aller Altersgruppen, von ganz Jungen bis zu Älteren, sind bereits am Coronavirus gestorben. Es gibt einige wichtige Informationen darüber, ob sich das Coronavirus in der Schweiz befindet oder nicht. Wenn Sie in der Schweiz leben, sind Sie wahrscheinlich besorgt darüber, ob es in Ihr Land gebracht wird.

Reiseverbot

Die Schweiz hat vor kurzem ein Reiseverbot erlassen und dieses verlängert, um die Einreise von Infizierten in die Schweiz zu verhindern. Obwohl keine Fälle des Coronavirus innerhalb der Schweiz bestätigt wurden, gab es zwei Fälle, in denen Schweizer Bürger in China am Coronavirus erkrankten. Die chinesische Regierung hat extreme Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Einige Untersuchungen haben ergeben, dass bestimmte ethnische Demographien anfälliger sind als andere, die die physiologischen Unterschiede der Chinesen überdecken. China ist zudem extrem streng, wenn es um die Berichterstattung über das Coronavirus geht.

Hinweisgebender Arzt

Tatsächlich ist der Arzt, der zuerst in China das Coronavirus ausgiebig zu behandeln begann und das Thema an die Öffentlichkeit brachte, Li Wenliang, inzwischen tot. Der junge Arzt war Anfang 30 und wurde zur Zielscheibe für die Regierung, die seine Berichterstattung zu zensieren versuchte. Jeder, der Informationen wie Videos von Leichen in Leichensäcken oder andere sensible Informationen veröffentlicht, wurde verhaftet. Amerikanische Social-Media-Unternehmen unterstützen China sogar bei der Zensur. Unternehmen wie Facebook haben damit begonnen, Beiträge zu kennzeichnen und zu löschen, wenn sie sich auf das Coronavirus beziehen und eine andere als die von der chinesischen Regierung gemeldeten Zahl nennen.

Quarantäne der Regierung

Es sind sogar Videos von Männern in Gefahrgutanzügen mit Masken, Brillen und Handschuhen aufgetaucht, die Menschen auf der Straße verfolgen und sie in Quarantäne bringen. Menschen, die verdächtigt wurden, krank zu sein, wurden ohne ein ordentliches Verfahren verhaftet. Tatsächlich waren viele der festgenommenen Personen wahrscheinlich gesund und werden jetzt mit Quarantänepatienten untergebracht. Die chinesische Regierungspropaganda hat in den letzten Tagen zugenommen, und es wurden Videos von Ärzten veröffentlicht, die mit Quarantänepatienten Tänze aufführen, um „die Stimmung zu heben“. Die Bedingungen in diesen Quarantänelagern wurden mit Gefangenenlagern und Gulags verglichen.

Stadt Wuhan

Die gesamte chinesische Stadt Wuhan wurde unter Quarantäne gestellt. Dies ist ein bedeutendes Unterfangen, wenn man bedenkt, dass in Wuhan acht Millionen Menschen leben. Die Abriegelung einer Stadt dieser Größe ist vergleichbar mit der Quarantäne von Los Angeles. Ein Social-Media-Bericht zeigte ein Video von Lieferwagen, die mit Leichen in gelben Säcken beladen waren. Der Reporter behauptete, dass die Zahl der Leichen weitaus höher ist, als die Regierung berichtet. Wissenschaftler und Experten haben spekuliert, dass das Coronavirus bis zu 60% der Weltbevölkerung befallen könnte. Wenn die Todesrate anhält und keine Heilung gefunden wird, würde eine Todesrate von 5% von 60% der Weltbevölkerung bedeuten, dass Millionen und Abermillionen von Menschen sterben würden.

Lügt die Regierung?

Die chinesische Regierung ist außerdem beschuldigt worden, die Zahlen zu verändern und die Zahl der Infizierten zu niedrig anzusetzen. Auch die Zeit, in der die Krankheit infektiös bleibt, wurde unterschätzt. Man dachte zunächst an eine Inkubationszeit von nur zwei Wochen, doch neuere Studien haben ergeben, dass vier bis sechs Wochen eher zutreffend sind. Die beste Art, sich zu schützen, ist in erster Linie, Reisen nach China um jeden Preis zu vermeiden. Auch wenn Sie jemanden kennen, der kürzlich nach China gereist ist, sollten Sie den Kontakt mit ihm vermeiden. Es wird angenommen, dass das Coronavirus keine Masken durchdringen kann, wenn sie vor Partikeln mit 1 Mikron oder weniger schützt. Heute wissen wir, dass sich das Coronavirus durch Luftkontakt mit der Augenoberfläche ausbreitet.

Schützen Sie sich

Am besten ist es, sich häufig die Hände zu waschen und öffentliche Räume zu vermeiden, in denen sich die Menschen, die gereist sind, wahrscheinlich aufhalten. Es ist sehr bizarr, dass über tausend Menschen in Amerika unter Quarantäne stehen, es aber keine Nachrichten oder Aufnahmen von den Zuständen, in denen sich diese Menschen befinden, gibt.

Verheimlicht die US-Regierung auch Informationen darüber, wie schlimm das Coronavirus tatsächlich ist?

Vielleicht verbirgt die Schweizer Regierung auch Informationen über das Coronavirus. Waschen Sie sich einfach häufig die Hände, berühren Ihre Augen möglichst nicht, und tun Sie Ihr Bestes, öffentliche Bereiche zu meiden.

  • Zithromax

    03

    Zithromax (Azithromycin) wird auch zur Behandlung von Infektionen des Auges einschließlich Bindehautentzündung eingesetzt. Es ist in Pillenform verfügbar, außer wenn es zur Behandlung von Augenkrankheiten verwendet wird; in diesen Fällen gibt es Zithromax (Azithromycin) in Form von Augentropfen.

    Zithromax

    03
    ab 69.11Fr

Main Menu